Die DSGVO gilt seit nunmehr drei Jahren. Ihr wesentlicher Zweck besteht darin, Rechtssicherheit im Datenschutz zu bewirken. Für Datentransfers in die USA ist dies bisher nicht gelungen. Hier liegt eine große Herausforderung für die Zukunft. Ohne Übermittlungen in die USA geht kaum etwas Die meisten Unternehmen können gar nicht anders, als personenbezogene Daten in die USA zu übermitteln. Manche gehören zu einem Konzern mit einer Konzernmutter in den USA und müssen deshalb dorthin berichten. Nahezu alle Unternehmen nutzen Internetservices, die Daten in den USA speichern. Aktuelle Beispiele hierfür sind Systeme für Videokonferenzen, HR Systeme, Anwendersoftware, Newsletterdienstleister, Mailprogramme, etc. Meist laufen
Allgemein
Security authorities are currently warning that that attackers can even use online sessions, that are protected by two-factor authentication could take over online sessions by stealing  cookies. You should therefore look for the correct procedure with the web browser. Prescribed: Increased protection for access to data. Online stores must comply with the Strong Customer Authentication (SCA) requirements of the EU’s second Payment Services Directive (PSD2). The EU regulations on strong customer authentication (SCA) state that customers must prove their identity via at least two of three possible, independent security factors when transacting on the web and in apps, i.e., for
Allgemein
Sicherheitsbehörden warnen aktuell davor, dass Angreifer selbst Online-Sitzungen, die über Zwei-Faktor-Authentifizierung geschützt werden, mittels Cookie-Diebstahl übernehmen könnten. Achten Sie deshalb auf das richtige Vorgehen mit dem Webbrowser. Vorgeschrieben: Erhöhter Schutz für den Zugang zu Daten Online-Shops müssen die Anforderungen der zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 an die starke Kundenauthentifizierung (Strong Customer Authentication – SCA) erfüllen. Die EU-Regularien der starken Kundenauthentifizierung (SCA) besagen, dass Kunden bei Transaktionen im Web und in Apps ihre Identität über mindestens zwei von drei möglichen, voneinander unabhängigen Sicherheitsfaktoren belegen müssen, also zum Beispiel über ein Passwort (Sicherheitsfaktor Wissen) und Biometrie (wie den Fingerabdruck). Diese sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung (kurz 2FA)
Allgemein
At more and more parking lots, the entry barriers are disappearing. Instead, cameras record license plate numbers. How can this be reconciled with data protection? Entrance barrier – that’s a thing of the past! More and more companies are dismantling the entry barrier at the entrance to the company parking lot. Instead, they are filming the license plates of the vehicles entering. In a database it can be determined whether this vehicle is allowed to use the parking lot. The operators of public parking garages take a similar approach. Anyone can drive in just like that. Drivers pay at the
Allgemein
An immer mehr Parkplätzen verschwinden die Einfahrtsschranken. Stattdessen erfassen Kameras die Kennzeichen. Wie ist das mit dem Datenschutz zu vereinbaren? Einfahrtsschranke – das ist Vergangenheit! Immer mehr Unternehmen bauen an der Einfahrt zum Firmenparkplatz die Einfahrtsschranke ab. Stattdessen filmen sie die Kennzeichen der einfahrenden Fahrzeuge. In einer Datenbank lässt sich feststellen, ob dieses Fahrzeug den Parkplatz benutzen darf. Ähnlich verfahren die Betreiber von öffentlichen Parkhäusern. Hineinfahren kann jeder einfach so. Bezahlt wird am Automaten, nachdem der Fahrer sein Kennzeichen eingegeben hat. Mehr Bequemlichkeit beim Parken Die Vorteile liegen auf der Hand. Kein Fahrer muss mehr die Scheibe an der Fahrertür
Allgemein